• Dom Smaz Black Helvetia

Dom Smaz Black Helvetia

Die kleine Siedlung Helvécia wurde vor 200 Jahren von Schweizer und deutschen Kolonisatoren im Nordosten Brasiliens gegründet. Noch heute leben dort ihre Nachfahren, die Mehrheit der Bewohner stammt jedoch von rund 2.000 afrikanischen Sklaven ab, die auf den lokalen Kaffeeplantagen ausgebeutet wurden. Black Helvetia untersucht die unterschwellige ideologische Konfrontation zwischen den europäischen und afrikanischen Kulturen, bei der schwarze Kinder mit weißen Puppen spielen, die afrikanischen Traditionen aber weiterhin Ziel evangelikaler Hassprediger bleiben. Der schweizerisch-brasilianische Fotograf Dom Smaz (*1983) veröffentlichte seine Arbeiten zu kolonialer Geschichte, sozialer Ungleichheit, Rassismus und Exklusion in führenden Medien weltweit. Sie wurden in Europa, Asien und Südamerika ausgestellt und vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Swiss Press Award 2018.


Festeinband ca. 22 x 30 cm 168 Seiten ca. 115 Farbabbildungen Deutsch, Englisch, Französisch In Vorbereitung ISBN 978-3-86828-959-6 2019

Texte:

Christian Doninelli, Flávio Gomes

Design:

Adrien Moreillon

Direkt beim Verlag bestellen:

Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!

* Bitte füllen Sie diese Felder auf jeden Fall aus, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können.

Kontaktformular

Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!

* Bitte füllen Sie diese Felder auf jeden Fall aus, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können.

Für den Kehrer Newsletter anmelden:

Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Folgende(n) Newsletter möchte ich abonnieren:

* Bitte füllen Sie diese Felder auf jeden Fall aus, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können.