• Johann Heinrich Schilbach Der Traum vom Süden (1798 – 1851)

Johann Heinrich Schilbach Der Traum vom Süden (1798 – 1851)

Es gilt, eine Entdeckung zu machen: Johann Heinrich Schilbach gehört jener Generation der jüngeren Romantik an, die lange im Schatten der gedanklich geprägten Frühromantiker stand. Dabei ist er in aller Ausschließlichkeit Landschaftsmaler und -zeichner, und zwar – vom Standpunkt der zeitgenössischen Theorie aus – bloßer "Prospektmaler", nicht erfundener, sondern wirklich vorhandener Gegenden – aus Rom, Olevano und dem Golf von Neapel, seit seiner Rückkehr aus Italien auch seiner heimischen Umwelt, d.h. von Darmstadt und der Bergstraße. Dank seines von der Theatermalerei her rührenden Interesses für Beleuchtungseffekte und atmosphärische Erscheinungen vermochte er wie kaum ein anderer südliches Licht und das Transitorische von Himmelserscheinungen zur Anschauung zu bringen. Mit einer Auswahl von etwa 80, überwiegend farbig abgebildeten Zeichnungen und Gemälden aus der hervorragenden Sammlung des Hessischen Landesmuseums Darmstadt sowie einigen Leihgaben präsentiert sich der Band als Augenweide für Freunde der deutschen Romantik.


Festeinband 21 x 28 cm 208 Seiten 70 Farb- und 70 S/W-Abbildungen Deutsch Lieferbar ISBN 978-3-933257-14-7 2000

Herausgeber:

Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Texte:

Barbara Bott, Peter Märker, Klaus-D. Pohl

Direkt beim Verlag bestellen:

Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!

* Bitte füllen Sie diese Felder auf jeden Fall aus, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können.

Kontaktformular

Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!

* Bitte füllen Sie diese Felder auf jeden Fall aus, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können.

Für den Kehrer Newsletter anmelden:

Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Folgende(n) Newsletter möchte ich abonnieren:

* Bitte füllen Sie diese Felder auf jeden Fall aus, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können.