• Gregor Sailer The Potemkin Village
  • Gregor Sailer The Potemkin Village
  • Gregor Sailer The Potemkin Village
  • Gregor Sailer The Potemkin Village
  • Gregor Sailer The Potemkin Village
  • Gregor Sailer The Potemkin Village

Gregor Sailer The Potemkin Village

Der Mythos besagt, dass der Begriff des Potemkinschen Dorfes auf den russischen Feldmarschall Reichsfürst Grigori Alexandrowitsch Potjomkin zurückgeht. Der Günstling der Zarin Katharina der Großen soll vor ihrer Reise durch das neueroberte Krimgebiet 1787 entlang der Wegstrecke ganze Dörfer aus bemalten Kulissen errichtet haben lassen, um das wahre, heruntergekommene Gesicht der Region zu verbergen. Nach Closed Cities (Kehrer Verlag, 2012) zeigt Gregor Sailers Projekt erneut auf eindrucksvolle Weise aktuelle architektonische Erscheinungsformen, die von politischen, militärischen und wirtschaftlichen Motiven angetrieben werden: Gefechtsübungszentren in den USA und in Europa, detailgetreue Repliken europäischer Städte in China oder Fahrzeugtest-Städte in Schweden. Schließlich das klassische Potemkinsche Dorf in Russland, wo im Zuge eines Putin-Besuchs in Suzdal am Goldenen Ring und eines Dreifach-Gipfels in der Stadt Ufa ganze Straßenzüge mit Aufklebern, Tapeten und Planen maskiert wurden, um leerstehende Gebäude mit einer vorgetäuschten Betriebsamkeit zu versehen. Sailers Bilder eröffnen dem Betrachter Zugang zur Welt der Fakes, Kopien und Kulissen und stellen diese mitunter absurden Auswüchse unserer heutigen Gesellschaft in Frage.


Broschur mit Schutzumschlag 24 x 30 cm 304 Seiten 157 Farbabbildungen Deutsch, Englisch Lieferbar ISBN 978-3-86828-827-8 2017

Künstler:

Gregor Sailer

Texte:

Judith Lehner, Linde B. Lehtinen, Walter Moser

Design:

Manuel Radde

Ausstellungen

Does Permanence matter? Ephemeral Urbanism: Cities in Constant Flux
Architekturmuseum der TU München | Pinakothek der Moderne, München
14.09.2017 – 07.01.2018


FO.KU.S Foto Kunst

Stadtforum, Innsbruck
15.11.2017 – 20.01.2018


Krasnoyarsk Biennale of Contemporary Art
Russland
ab Oktober 2017


Kehrer Galerie, Berlin
Februar 2018

Edition mit Print

Direkt beim Verlag bestellen:

Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!

* Bitte füllen Sie diese Felder auf jeden Fall aus, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können.

Kontaktformular

Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!

* Bitte füllen Sie diese Felder auf jeden Fall aus, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können.

Für den Kehrer Newsletter anmelden:

Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Folgende(n) Newsletter möchte ich abonnieren:

* Bitte füllen Sie diese Felder auf jeden Fall aus, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können.