Kehrer Newsblog

19-01-2018 / 03:17

Der erste Book Talk des neuen Jahres, heute Abend um 19 Uhr in der Kehrer Galerie Berlin!

Diesmal zu Gast in der Potsdamer Straße 100: die Fotografen Anton Roland Laub, Joachim Richau und Arne Wesenberg. Wie immer freuen wir uns, Sie zu einem anregenden Abend mit spannenden und vielseitigen Themen begrüßen zu dürfen!

The first Book Talk of the new year, tonight at 7 pm at Kehrer Galerie Berlin!

This time our guests in the Potsdamer Straße 100 are: Anton Roland Laub, Joachim Richau and Arne Wesenberg. As always, we look forward to welcoming you to an inspiring evening with exciting and varied topics!

 

 

 

Anton Roland Laub – »Mobile Churches«

Im Bukarest der 80er Jahre wendet Diktator Ceaușescu mehrere Jahre lang sein Programm der sogenannten »Systematisierung« an: ein Drittel des historischen Zentrums der rumänischen Hauptstadt wird dem Erdboden gleichgemacht, um imposante Gebäude zu errichten und breite Alleen zu Ehren des Regimes zu ziehen. Zahlreiche Kirchen, Klöster und Synagogen fallen diesen Baumaßnahmen zum Opfer, eine Handvoll bleibt jedoch verschont - aufgrund hartnäckiger Proteste von Priestern und Gemeindemitgliedern. Was nun geschieht ist ebenso außergewöhnlich wie absurd: die Gebäude werden auf Schienen gehoben und versetzt, bis heute führen sie hinter verschachtelten Wohnblöcken ein verstecktes Dasein.
Im Buch wird neben aktuellen Fotografien von Anton Roland Laub auch faszinierendes Archivmaterial gezeigt.

Bucharest in the 1980s: for several years, dictator Ceaușescu uses his program of »systematization«. One third of the historical centre of the Romanian capital is razed to the ground to erect imposing buildings and wide avenues in honour of the regime. Many churches, monasteries and synagogues fall victim to these construction measures, but a handful are spared - due to persistent protests by priests and community members. What happens now is as extraordinary as it is absurd: the buildings are lifted up and moved on rails to be hidden behind nested apartment blocks.
In addition to current photographs by Anton Roland Laub, the book also contains impressive archive material.

Joachim Richau - »FRAGMENT oder die Gegenwart des Zweifels«

Unmittelbar nach dem Fall der Mauer im Herbst 1989 nutzte Joachim Richau die nun gänzlich neuen Möglichkeiten des Reisens und begann seine Arbeitsaufenthalte in Skandinavien. Mehr als zehn Jahre lang hatte er im schwedischen Dalarna ein Atelier im Waldhaus von Freunden, weit entfernt von bewohnter Gegend, wohin er sich jedes Jahr zu mehrmonatigen Aufenthalten zurückzog – vornehmlich auch im Winter.
Auf den großen Ausklapptafeln des Buches wechseln sich weite Blicke mit extremen Nahaufnahmen ab, Farbe wechselt sich mit Grau ab. Dabei ist das Ziel nicht die Dokumentation konkreter Orte, vielmehr soll ein Level der Abstraktion erreicht werden, welches das Bild jeglichem zeitlichen und räumlichen Kontext enthebt.

Immediately after the fall of the Berlin Wall in autumn 1989, Joachim Richau took advantage of the completely new possibilities of travelling and began his working stays in Scandinavia. For more than ten years he had a studio in the cabin of friends in the forrest of Dalarna, Sweden, far away from inhabited areas, where he withdrew every year for several months - mainly in winter.
On the book's large fold-out panels, wide views alternate with extreme close-ups, colour alternates with grey. The aim is not to document places, but rather to achieve a level of abstraction that exonerates the image from any temporal and spatial context.

 

Arne Wesenberg - »Im UnRuhestand«

Sieben Jahre Arbeit und mehr als 50.000 km auf Autobahnen und Bundesstraßen stecken in Arne Wesenbergs Buch »Im UnRuhestand«, das auf 288 Seiten Portraits von 112 UnRuheständlern zeigt: Schriftsteller, Putzfrauen, Musiker, Meisterköche, Kunstfälscher, Nobelpreisträger, Fotografen, Extremsportler. Allen gemein ist, dass sie trotz ihres hohen Alters immer noch mitten in der Gesellschaft und im Berufsleben stehen. Wie entwickelt sich eine Gesellschaft, in der die Menschen immer älter werden? Was folgt nach einem langen Berufsleben? Die Antworten der UnRuheständler fallen dabei ganz unterschiedlich aus – so wie ihre Porträts.

Seven years of work and more than 50,000 km on highways and federal roads have gone into Arne Wesenberg's project »Im UnRuhestand«, a book that shows 112 multifaceted portraits: writers, cleaning ladies, musicians, chefs, art forgers, Nobel Prize winners, photographers, athletes. What they all have in common is that, despite their old age, they are still in the middle of society and professional life. How is a society in which people are getting older and older developing? What follows a long career? The answers of the protagonists are quite different - just like their portraits.

 


Bisher keine Kommentare

Sie mussen eingeloggt sein um einen Kommentar abschicken

klicken hier um sich einzuloggen

« zurück
© Developed by CommerceLab

Direkt beim Verlag bestellen:

Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!

* Bitte füllen Sie diese Felder auf jeden Fall aus, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können.

Kontaktformular

Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!

* Bitte füllen Sie diese Felder auf jeden Fall aus, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können.

Für den Kehrer Newsletter anmelden:

Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Folgende(n) Newsletter möchte ich abonnieren:

* Bitte füllen Sie diese Felder auf jeden Fall aus, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können.