Kehrer Newsblog

16-05-2017 / 09:30

When artists work with Instagram...

...or why books are so great again!

Wir sind mittlerweile alle nicht nur daran gewöhnt, wir machen auch mit: Bilder kommen und gehen und wenn sie gehen dann meistens ins world wide web. Wir stellen Bilder online und konsumieren, liken und sharen, was andere so mit der viralen Welt teilen möchten. Vor allem die App Instagram mit seinen über 500 Millionen Nutzern und einem Bild-Reportoire, das täglich um knapp 60 Millionen Neuerscheinungen wächst, hat es uns angetan. Es geht längst nicht mehr ums Bild, sondern um ein in sich stimmiges Profil, die richtigen Hashtags, Filter, Co-Apps, die das Bild oder Video aufbessern, umkrempeln, in Zusammenhang setzen.

Auch wir nutzen Instagram und ja es macht Spaß! Man kann blödeln, aber auch Schönes teilen. Besondere Momente, wie die Live-Schaltung unserer neuen Webseite Anfang des Jahres, werden live mit unseren Freunden all over the world geteilt.

Interessant für uns werden jetzt natürlich auch diejenigen, die eine richtig tolle Idee haben und sie auf Instagram verwirklichen, sich entscheiden, dass Fotos doch irgendwie nicht nur auf eine online-Plattform, sondern auch in ein Buch gehören.

Everyday Africa, 2012 von Peter DiCampo und Austin Merrill ins Leben gerufen, um gegen die Klischeebilder von Afrika als Ort voller Armut, Krankheiten und Krieg anzugehen und das wirkliche, das alltägliche Afrika zu zeigen, erzielte über Instagram eine solche Aufmerksamkeit, dass sich die beteiligten 30 Fotografen dazu entschlossen mehr daraus zu machen: ein Buch.

Mit dem bekannten Designer Teun van der Heijden und Autoren wie Maaza Mengiste entstand ein Buch, das nicht nur die beliebtesten Bilder des Profils zeigt, sondern auch Kommentare und Reaktionen der Instagram-Community. Zur Zeit wird die Serie in Nairobi ausgestellt.

Ein weiteres Instagram-Projekt wurde letztes Jahr mit uns zum Buch: Stacey Baker’s NY Legs! In den letzten drei Jahren hat die New York Times Redakteurin Stacey Baker Beine von Frauen in New York fotografiert und die Bilder auf Instagram veröffentlicht, wo ihr mehr als 75.000 Menschen folgen. Die Frauen sind Unbekannte, die sie auf der Straße anspricht und die sich bereit erklären, vor einer nahen Wand zu posieren. Aus den Fotografien wurde ein für New York typisch taxigelbes Buch, das Stacey vergangenen September dann auf der New York Art Book Fair des MoMa signierte.

Was ist so spannend an diesen Projekten? Naja, unser Leben spielt sich zu immer größeren Teilen online ab, wir erfahren gerade die neuesten Trends im Bereich Augmented Reality und sind bald mehr an online-Bilder, als an gedruckte gewöhnt. Aber es gibt auch einen Gegentrend: Fotografen gehen zurück zur analogen Variante und Instagram-Accounts werden zu Büchern. Das Berliner Startup Pickmotion.com kuratiert Instagram-Fotografien und macht aus den besten Postkarten, die dann im Handel erhältlich sind. Trends, die vielleicht nur Trends bleiben. Aber vielleicht sind Bücher, analoge Fotografien, Prints und Postkarten auch einfach nur schön und haben sich verdient zu bleiben! ;)

 

Übrigens: für den Gewinner der Mai-Challenge von Pickmotion gibt es als Giveaway ein Exemplar von Stacey Baker’s »NY Legs«!

Download attached document


Bisher keine Kommentare

Sie mussen eingeloggt sein um einen Kommentar abschicken

klicken hier um sich einzuloggen

« zurück
© Developed by CommerceLab

Direkt beim Verlag bestellen:

Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!

* Bitte füllen Sie diese Felder auf jeden Fall aus, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können.

Kontaktformular

Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!

* Bitte füllen Sie diese Felder auf jeden Fall aus, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können.

Für den Kehrer Newsletter anmelden:

Dies ist ein Pflichtfeld!
Dies ist ein Pflichtfeld!
Folgende(n) Newsletter möchte ich abonnieren:

* Bitte füllen Sie diese Felder auf jeden Fall aus, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten können.